Ratgeber für MicroUnternehmen

Informationstransfer im Internet

Ihr Beruf, Ihre Arbeit, Ihre Selbständigkeit stellen wichtige Bereiche Ihres Lebens dar. Sie sind angestellt, solo-selbständig, führen ein kleines Unternehmen? Viele Vorschriften und Regeln sind zu beachten. Bescheid wissen ist wichtig, auch wenn Sie mal nicht erwerbstätig sind.

Die Gründe für eine freiberufliche oder sonstige beruflich selbstständige Erwerbstätigkeit sind mannigfaltig, bspw. die freie Einteilung der eigenen Erwerbs- und Arbeitszeit, das eigenverantwortliche Entscheiden und Handeln, das Streben nach selbst erarbeitetem Erfolg oder das Ein- und Umsetzen der eigenen Kreativität.

Andererseits ist nicht jeder für eine selbstständige Erwerbstätigkeit geeignet, nur eine der Gründe, sich den Schritt in die Selbstständigkeit gut und genau zu überlegen. Ob es sich um ein Einzelunternehmen (Ein-Personenunternehmen) oder um ein Kleingewerbe mit wenigen oder keinen Angestellten handelt, eine selbstständige Erwerbstätigkeit auszuüben ist keine Lappalie. Erfolgreiche Unternehmer haben einiges gemeinsam, nämlich: Kreativität und Kommunikationsfähigkeit, das fachliche Können und grundlegende kaufmännische Kenntnisse, Risikobewusstsein und -fähigkeit, zielorientiertes Handeln und Selbstdisziplin. Hinzu kommen Kenntnisse der relevanten Märkte und das Know-how im Umgang mit Kunden.

Change Management ist für den Umstieg von einer abhängigen Beschäftigung in eine Solo-Selbstständigkeit unerlässlich, denn letztere bringt Veränderung in den zwischenmenschlichen Beziehung (Familie) wie auch im beruflichen Alltag mit sich. Sie steigen in einen Markt ein, wollen im Markt bleiben und dabei erfolgreich genug sein, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen - Sie unternehmen ständig etwas, um dies zu erreichen, sind eben selbstständig.

Was motiviert Sie, selbstständig zu sein? Haben Sie eine Vision, wie viele ExistenzgründerInnen oder sehen Sie darin eine Lösung aus der Not heraus? Von Ihrer Eigenmotivation hängt das Gelingen Ihres selbstständigen Handelns wesentlich ab. Prüfen Sie deswegen genau, aus welchen Gründen Sie selbstständig sind oder es sein wollen.

Wir haben wichtige Themen für Sie zusammengestellt, damit Sie zielsicher und effizient entscheiden und handeln können.

Hinweis: Verwenden Sie bitte auch die Such-Funktion, wie auch die Zusammenstellung: 'Ähnliche Beiträge' in der rechten Leiste.

Durch ein 'Schneeballsystem' verbrannt worden?

Hits: 1
Siehe dazu: UWG ist § 6 c (Progressive Kundenwerbung)

"Wer es im geschäftlichen Verkehr selbst oder durch andere unternimmt, Nichtkaufleute zur Abnahme von Waren, gewerblichen Leistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder von dem Veranlasser selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für die entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Damit ist ein strafrechtlicher Rahmen gesetzt, der dem Zwecke dient, die Allgemeinheit vor Betreibern von 'progressiver Kundenwerbung' zu schützen.

Existenzgründung - Beratung

Hits: 1

Beratung

Bevor Sie ein eigenes Unternehmen gründen, sollten Sie sich umfassend beraten lassen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten der Gründungsunterstützung, die von staatlichen und privaten Institutionen z.T. auch unentgeltlich angeboten werden.

Read more...

Vertrieb von Nahrungsergänzungsmittel durch Ärzte

Hits: 2

BGH Urteil 29.05.2008 – I ZR 75/05

Dem Sinne des Urteils nach verstösst ein Arzt weder gegen das Berufsrecht der Ärzte noch gegen das Wettbewerbsrecht, wenn die Vertriebstätigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln organisatorisch, zeitlich, wirtschaftlich und rechtlich von seiner ärztlichen Tätigkeit getrennt ist.

Damit hat die Ausübung einer Networkertätigkeit durch einen Arzt an Rechtssicherheit gewonnen.

Anm. d. Red.: Ärzte sind doch schon aufgrund Ihrer Wissens um Nahrungsergänzungsmittel geradezu prädestiniert, solche auch zu vertreiben.

Existenzgründung - Initiativen und Wettbewerbe

Hits: 1

Initiativen und Wettbewerbe

Existenzgründungsinitiativen richten sich in der Regel an Gründerinnen und Gründer kurz vor und nach dem eigentlichen Unternehmensstart, während Businessplan-Wettbewerbe vor allem für Gründerinnen und Gründer vor dem eigentlichen Unternehmensstart interessant sind.

Read more...

SkillZone Tool - Leistungsanreize über Anerkennungsbedürfnisse

Hits: 2
Die Motivierung der Mitarbeiter über Leistungsanreize (Motivatoren) für Anerkennungsbedürfnisse funktioniert durch ein entsprechendes Belohnungs- oder Erfüllungsangebot, welches zur Leistung angespornt - wofür Energie oder Aufwand oder Anstrengungen unternommen werden müssen.

Read more...

Gibt es Krankengeld für gesetzlich versicherte Selbstständigie?

Hits: 1

Für gesetzlich versicherte Selbständige gibt es seit dem 1.1.2009 Krankengeld

Die allgemeine Mitversicherung oder Zusatzversicherung mittels Krankengeld ist seit Anfang des Jahres für freiwillig gesetzlich versicherte Selbständige nicht mehr möglich. Ersatzweise bieten die Krankenkassen nur Wahltarife an. Leider wird per Gesetz keine Vereinheitlichung der Leistungen geregelt. Außerdem gilt eine Bindefrist von drei Jahren für den Tarif und für die Krankenkasse.

Read more...

Nutzwertanalyse

Hits: 2

"Nutzwertanalyse ist die Untersuchung einer Menge diffiziler Handlungsoptionen mit dem Zweck, die Elemente dieser Anzahl entsprechend der Präferenzen des Entscheidungsträgers bezüglich eines multidimensionalen Zielsystems zuzuordnen.

Read more...

Zitate

Jedermanns Gedächtnis ist dessen private Literatur.

Aldous Huxley

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Ratgeber Solo-Selbständige