Ratgeber für MicroUnternehmen

Sekundärmarkt und Notation-Zertifikate

Notation

Zertifikate werden gemäß der Ausgestaltung in Stück oder in Von Hundert dokumentiert. Bei Stücknotierung können allein ganze Stücke besorgt werden. Ein Stück gleicht meist 100 € (zur Ausgabe), teils ferner 1.000 €.

Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten mag es ebenfalls zutage treten, dass der Preis zur Edition des Zertifikats sich an der Quotation der zugrunde liegenden Aktie orientiert.

Einflussfaktoren des Emissionspreises

Folgende Rahmenbedingungen verändern die Definition des Ausgabepreises, welche in den entsprechenden Produktbedingungen determiniert werden:

•    Ausprägung des Basiswerts;

•    Wert etwaiger derivater Komponenten des Zertifikats, die in den Produktbedingungen im Einzelnen reglementiert sind;

•    Gewinnspanne: Aufpreis auf den arithmetischen Wert, der vom Begeber nach freiem Bewerten festgelegt wird und im Besonderen Kosten für Strukturierung und Sales von Zertifikaten abdeckt;

•    ggf. festgesetzte und ausgewiesene Administrationsabgaben oder sonstige Entgelte.

Schlussendlich mag die Bank auf den so entschiedenen Ausgabepreis zusätzlich einen Aufpreis berechnen.

Preisbestimmende Faktoren im Verlauf der Ablaufzeit

Der Preis eines Zertifikats wird von der Entfaltung des jeweiligen Basisergebnisses und der auserwählten Anordnung determiniert. Jedoch ferner andere Aspekte wie die Unbeständigkeit, die Währung, Gewinnanteil/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung sind relevant.

Zu den Konstellationen, auf deren Prämisse der Market Maker im Anschlussmarkt die gestellten Geld- und Briefkurse selbst festsetzt, gehören insbesondere:

•    der rechnerische Wert;

•    die Geld-Briefskala (Spread): die Skala zwischen Geld- und Briefkursen im Sekundärmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Wertpapiere und unter Ertragsaspekten fest;

•    eine im Ausgabepreis gegebenenfalls enthaltene Marge;

•    ein anfänglich erhöhter Aufpreis;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Umsetzungs- oder komparabele Gebühren nach Leitlinie der Produktbedingungen, die bei Valuta der Papiere vom Auszahlungsbetrag abzusetzen sind;

•    Erträge: gezahlte oder antizipierte Gewinnanteile oder übrige Erträge des Basiswertes oder dessen Einzelteile, wenn diese nach der Ausgestaltung des Zertifikats finanziell dem Emittenten zustehen.

Zitate

Die Kunst im Leben besteht weniger darin, Probleme zu lösen, denn mit ihnen zu wachsen.

Bernard M. Baruch

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Finanzen Sekundärmarkt und Notation-Zertifikate