Ratgeber für MicroUnternehmen

Regulierung und Überprüfung des Marketingablaufes

Die Marketingprüfung mag die Gesamteffekte aller Marketing aktivitäten (Marketing-Mix) oder nur die Wirksamkeit von Einzelinstrumenten, bspw. Werbeerfolgskontrolle, zum Thema haben. Ebenso können Marketingüberprüfungen nur auf den Gesamtmarkt betroffen sein oder darüber hinaus ferner auf gewisse Verkaufssegmente, beispielsweise Handelsgutgruppen,

Absatzgebiete, Kundengruppen, Saleskanäle, orientiert sein.

Als Ausgangsebene für die Marketingkontrolle sind die vorgegebenen Marketingziele anzusehen. Sie mögen jedoch alleinig dann für die Regulierung und Überprüfung des Marketingablaufes geeignet sein, sobald sie möglichst quantitativ formuliert sind ebenso wie angesichts dessen hohe operationale Merkmalebieten. Bei den nach Maßgabe der Marketingziele zu konstatierenden Kontrollgrößen sollen auch Toleranzgrenzen beziehungsweise Bandbreiten vereinbart werden. Nur sofern die Abschweifung diese Limitierungen überschreitet, sind Änderungsmaßnahmen erforderlich.

Als Überprüfungsgrößen bei der Marketingkontrolle werden praktisch des Öfteren der Marktanteil, der Umsatz wie auch der Absatzerfolg, d.h. Nettogewinn respektive Deckungsbeitrag, angewendet. Der Marktanteil deutet darauf, ob Umsatzveränderungen auf Schwäche im verwendeten Marketing-Mix oder dennoch auf nicht beherrschbare Umweltumstände zurückzuführen sind. Wenn etwa der Ist-Umsatz den Soll-Umsatz nicht hervorgebracht hat, der Marktanteil dabei freilich stetig bleibt, dann gibt dies zu erkennen, daß der vollständige Branchenmarkt gewissen ungünstigen Einflüssen exponiert ist. Ein Schaden an Marktanteil insinuiert dagegen stets auf Fehlerhaftes im Marketingprogramm. An dieser Stelle hat sich die Position des eigenen Unternehmen vis-à-vis dem Mitbewerb verschlechtert. Die Wichtigkeit von Marktanteilszahlen nimmt zu, falls neben dem Gesamt-Marktanteil weiterführend die Marktanteile für einzelne Artikelgruppen, Absatzgebiete, Kundengruppen oder Verkaufskanäle identifiziert werden.

Das Umsatzvolumen als Untersuchungsdimension bietet sich schon somit an, aufgrund dessen, dass mithilfe der betriebsinternen Vertriebsstatistik die Ist-Umsatzwerte existieren.

Zitate

Lachen ist die beste Medizin.

Unbekannt

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Regulierung und Überprüfung des Marketingablaufes