Ratgeber für MicroUnternehmen

Konzeption von Preisänderungen

Im Zuge der Konzeption von Preisänderungen bzw. Reaktion auf Preiskampagnen der Marktbegleiter ist es für die Unternehmung geboten, zusätzlich zu der längerfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich ebenfalls seine temporäre Preisuntergrenze zu kennen.

Im Zusammenhang der Verfolgung bestimmter Ziele kann es für eine kurze Zeit adäquat sein, sich mit der Deckung der veränderbaren Kosten zu begnügen.

Hat die Organisation mit Liquiditätserschwernisen zu kämpfen, so sollen dennoch abgesehen von den variablen Kosten noch obendrein die ausgabeneffektiven Fixkosten gedeckt sein. Diese „liquiditäts-ausgerichtete" Preisuntergrenze liegt demnach als Folge höher wie die vollends kurzfristige Preisuntergrenze.

Die Preisdifferenzierung als eine Form der nachfrageausgerichteten Preisbildung stellt eine ausgesprochen interessante preispolitische Maßnahme dar.

Mit der Festsetzung verschiedener Preise für das gleiche Erzeugnis verfolgt eine Firma das Ziel, eine weiters bessere Exploitation des Marktpotentials zu erreichen. Allen Arten der Preisdistinktion (räumliche, personelle, zeitliche und nach Produktabwandlungen durchgeführte Preisdifferenzierung) liegt die Auffassung zugrunde, eine Erlössteigerung angesichts der Abschöpfung der Konsumentenrente zu erzielen.

Bei der Einleitung eines neuen Erzeugnisses im Markt kann eine Organisation zwischen zwei radikalen Preisstrategien optieren. Eine Option hier ist die Aufnahmepreisstrategie, im Zusammenhang deren man in der Einführungsphase vorerst einen hohen Preis für das neue Produkt festsetzt und diesen im Anschluss im Ablauf des Lebenszyklus stufenweise senkt.

Inhaltlich handelt es sich an dieser Stelle um eine temporale Preisdifferentiation, denn man will je nach dem temporalen Vertriebsverlauf die jeweilige Verbraucherrente abschöpfen. Im Gegensatz zu dieser Politik des „Absahnens" zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Preis so rapide wie ausführbar ein hohes Verkaufsvolumen zu erlangen.

Zitate

Ich habe drei persönliche Idealvorstellungen. Erstens, die heutige Arbeit gut zu verrichten und mich um morgen nicht zu sorgen. Es wurde angeregt, dieses Ideal sei nicht befriedigend. Es ist es; und es gibt kein anderes, welches der Student mit höherer Effektivität umsetzen kann. Ihm, mehr als alles andere, habe ich jeglichen Erfolg zu verdanken, den ich gehabt haben mag - dieser Kraft, sich an die tägliche Arbeit zu setzen und sie nach besten Kräften gut zu bewältigen, und die Zukunft sich selbst zu überlassen.

Sir William Osler

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Konzeption von Preisänderungen