Ratgeber für MicroUnternehmen

Vom Angestellten zum Solo-Selbständigen I Sechs Massnahmen

Der Schritt vom Angestellten zur selbständigen beruflichen oder freiberuflichen Tätigkeit stellt oft eine Herausforderung dar. Das selbständige Geschäft von zu Hause aus (home-based business) mit wechselnden Arbeitszeiten stellt besondere Anforderungen an den Freiberufler. Gefahren bestehen in Überarbeitung, Selbstausbeutung und dem Vernachlässigen des Privatlebens. Auf der anderen Seite könnte sich fehlende Arbeitsleistung und/oder fehlender finanzielle Einsatz einstellen. Es ist daher notwendig, dass sich der Selbständige eine Struktur und Abläufe aufbaut, die angetan sind, erstellte Ziele zu erreichen.

Im Folgenden finden Sie sechs Massnahmenempfehlungen, die Ihnen helfen, solche Strukturen und organisatorischen Abläufe in Ihre unternehmerischen Bestrebungen einzubauen und ihr 'eigener Chef' zu sein:

1. Arbeitsplatz einrichten

Es gibt hunderttausende Freiberufler, die ihre selbständige Tätigkeit von ihrem Home Office aus ausüben. Wie in Ihrem Angestelltendasein auch, benötigen Sie einen Platz an dem Sie Ihre Tätigkeit störungsfrei ausüben können. Dies sollte ein eher mehr als weniger vom Rest der Wohnung abgetrennter Platz sein, einer an dem Sie regelmäßig ihre Arbeiten verrichten. Der Platz sollte mit den für die Arbeitstätigkeit notwendigen Mittel ausgestattet sein; von Schreibutensilien über Telefon zu PC. Sollten Sie den Arbeitsplatz mit anderen teilen müssen, dann wäre es wichtig, dass es Trennmöglichkeiten gibt, wie bspw. Ordner, Schubläden oder abgetrennte Dateiordner am geteilten PC.

2. Arbeitszeiten festlegen

Legen Sie fest, wieviele Arbeitsstunden Sie regelmäßig am Tag leisten wollen. Wie im Angestelltenverhältnis vom Chef vorgegeben, sollten Sie feste Arbeitszeiten für sich organisieren. Legen Sie fest, an wievielen Tagen der Woche, Wochen pro Monat und Monate im Jahr Sie arbeiten wollen. Bauen Sie in Ihre Zeitplanung unbedingt Pausen, mehrmals täglich und Urlaub ein. Dies hilft Ihnen, sich auf Ihre Aufgaben zu konzentrieren. Die von Ihnen aufgestellten Arbeitszeiten müssen überwacht werden - auch Ihre Aufgabe. Selbstdisziplin ist eine Eigenschaft von Selbständigsein.

Dies ist auch notwendig zur Gewährleistung, dass die im unternehmerischen Handeln gesteckten Ziele auch erreicht werden. Darüberhinaus dient die Struktur dazu, Prioritäten in der Verwendung der Arbeitszeit zu setzen. Es birgt zusätzlich Möglichkeiten, Rücksichten auf Angehörige und Privatleben zu nehmen und wirkt der Überarbeitung entgegen. Diese Organisation sollte auch Puffer beinhalten, mit denen Arbeitsüberhänge aufgefangen werden können. Letzlich dient sie auch der effektiven Kostenplanung, die ja die Basis für Ihre Preiskalkulation ist.

(weiter zu den Massnahmen drei und vier)

 


Zitate

Tue, was Du kannst, mit Deinen Mitteln, wo Du auch bist!

Theodore Roosevelt

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Ratgeber Solo-Selbständige Vom Angestellten zum Solo-Selbständigen I Sechs Massnahmen