Ratgeber für MicroUnternehmen

Individuelles Marktpotential und Absatzmenge-Marktspezialitäten

 Mengenmäßige Spezialitäten des Marktes

Die Marktgrößen sind Terme einer zahlenmäßige Erfassung des Marktfortschritts. Grundsätzlich lassen sich hierbei folgende Notationen nennen:

• Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Zahl der Bedarfsinhaber und deren alltäglicher Abnutzungs- bzw. Anwendungshäufigkeit. Es wird folglich bei dieser Denkweise auf den gar möglichen Bedarf abgestellt, abgesehen jedoch die existierende Kaufkraft zu inkludieren.

•    Marktpotential

Das Marktpotential ist ein eine Abwandlungder Marktkapazität. In der Regel ist das Marktpotential dasselbe der pauschal möglichen Empfänglichkeit eines Marktes (= Gesamtbetrag aller viabelen Umsätze) für ein spezifisches Fabrikat unter Berücksichtigung der Kaufkraft. Danach sind die Ideen Marktpotential und Nachfrage (Bedarf + Kaufkraft) kongruent.

Das Marktpotential ist um jenen Teilbereich des Marktes geringer als die Marktkapazität, der nicht über auskömmlich Kaufkraft zur Besorgung des Erzeugnisses verfügt.

Eine Hebung des Marktpotentials läßt sich vollbringen durch eine Zunahme der Bedarfsinhaber (Bevölkerungszunahme, Erschließung neuer Käuferebenen), vermittels einer Zunahme der Abnutzungsintensität oder vermöge Kaufkraftsteigerungen.

•    Marktvolumen

Das Marktvolumen ist die vorgenommene oder prädizierte effektive Absatzmenge (Summe der effektiven Umsätze) einer Industriebranche. Das Marktvolumen ist in der Regel minderer als das Marktpotential und kann allenfalls die Größe des Marktpotentials erlangen.

Aus der Anschauungsweise der Unternehmensorganisation spielen noch anschließende Größen eine unerlässliche Rolle:

•    Absatzpotential

Unter Absatzpotential versteht man das individuelle Marktpotential, d.h. der Teilbetrag am Marktpotential, den die Unternehmensorganisation höchstens erlangen kann (Richtmarke).

•    Absatzvolumen

ist die Gesamtheit des getätigten Unternehmungsumsatzes bzw. die Absatzmenge.

•    Marktanteil

ist das Absatzvolumen, ausgedrückt als Prozentsatz des vollständigen Marktvolumens:

                Absatzvolumen (= Unternehmungssumsatz) • 100
Marktanteil =    ---------------------------   
                       Marktvolumen

Der Marktanteil läßt aufnehmen, wie deutlich die Stellung der eigenen Unternehmenspräsenz im Vergleich zur Konkurrenzunternehmensorganisation ist. Marktanteilsreifungen sind als wichtige Indizien für das Standing der Organisation im Markt anzusehen.

Zitate

Gedanken sind wie Flöhe, sie springen von Mensch zu Mensch. Nur beissen sie nicht jeden.

Stanislaw Lec

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Individuelles Marktpotential und Absatzmenge-Marktspezialitäten