Ratgeber für MicroUnternehmen

Vielfältige Fabrikatgruppen - Mono- und Sortimentsmarken

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem individuellen Marketingprogramm zu einer separaten Artikelpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein singulärer, alle Produkte der Organisation umfassender 'Familienname' auserwählt.

Es steht unzweifelhaft, daß für die Durchsetzung einer Monomarke im Handelsplatz hohe Marketingausgaben unabdingbar sind. Dessen ungeachtet wird diese Strategie von vielen Markenwarenunternehmen angewandt.

Da keine Wechselbeziehung zwischen Fabrikatname und Firmenname existiert, ist der Firmenruf nicht vom Erfolg des Erzeugnisses abhängig. Stellt sich ein neu eingeführtes Produkt als Flop (Versager) heraus, so hat dies jedenfalls aus der Anschauungsweise des Abnehmers keinerlei negativen Wirkungen auf das Renommee der Firma.

Die Wahl des Markennamens erfolgt nach der 'Identitäsgrundregel ', das heißt Fabrikatname und Firmenname sind äquivalent. Die Sortimentsmarkenstrategie wird von vielen Unternehmen in den divergentsten Industriezweigen angewandt.

Der Nutzen der Sortimentsmarkenpolitik liegt darin, daß die Marketinganstrengungen für die einzelnen Fabrikate gering sind, weil ebendiese als 'Sortimentsmarken' vermittels des durchgängigen Namens vom Sortiment auf gewisse Weise mitgetragen werden.

Die Implementierungskosten für Sortimentsmarken sind relevant geringer als für Monomarken, weil weder Kosten für die Namensfindung noch für die Bekanntgabe der Marke hervortreten.

Die einzelne Sortimentsmarke zieht Nutzen vom Vertrauensvorschuss auf Kommerzs- und Verbraucherseite, sofern ein positives Firmenimage vorliegt. Dieser mögliche 'Goodwill-Transfer' von der Organisation zum einzelnen Handelsgut hin stellt demgemäß für das neue Produkt eine wesentliche Starthilfe bei der Markteinleitung dar.

Die Sortimentsmarkenpolitik bestätigt dann Grenze, sobald innert des Produktprogramms überaus vielfältige Fabrikatgruppen hergestellt und verkauft werden. An diesem Punkt sollen selbstredend für die jeweiligen Handelsgutlinien verschiedenartige 'Familiennamen' geführt werden.

Zitate

Zeit ist unsere wichtigste Ressource, wir sollten sie mit Verstand investieren.

Michael Levy

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Vielfältige Fabrikatgruppen - Mono- und Sortimentsmarken