Ratgeber für MicroUnternehmen

Im Kontext des Marketing-Mix ... Produktpolitik

Produktpolitik beinhaltet jegliche Entscheidungen, die in unmittelbare Wechselbeziehung mit dem einzelnen Produkt getroffen werden und darauf gezielt sind, neue Produkte zu entwickeln und im Markt einzuführen (Produktinnovation),

derzeit im Markt bewährte Produkte zu transformieren (Produktmodifikation) sowie 'alte' Produkte aus dem Programm auszumustern (Produkteliminierung) (Meffert).

Entscheidungen über Produkte und Produktionsprogramme sind den marketingpolitischen Regelentscheidungen angeschlossen. Sie sollen am Beginn aller Betrachtungen für die bestmögliche Marketingstrategie stehen.

Ein essenzieller Nutzen des Tools Produktpolitik besteht darin, daß neue oder ausgebesserte Produkte für eine gewisse Zeitspanne einen Vorsprung vor dem Wettbewerb sicherstellen.
 
Im Zuge des Marketing-Mix ist die Produktpolitik nicht wie ein technisches, sondern als eine marktrelevante Problemstellung zu erfassen. Lediglich diejenigen Unternehmen werden ihre gesetzten Ziele erlangen, denen es glückt, ihre Produkte zielstrebig auf die Bedürfnisse des Marktes zu kalibrieren. Die Marktausrichtung in der Produktpolitik bildet die Basisstütze für den Unternehmenserfolg. Das wird ebenso speziell dadurch pointiert, daß dieser Tage in vielen Organisationen die vorrangigen Umsätze mit Produkten vollbracht werden, welche vor zehn oder gar fünf Jahren noch  nicht im Produktionsprogramm waren. Einzig anhand einer strikt marktrelevanten Produktpolitik wird den Unternehmungen eine rechtzeitige Adaptation an die sich kontinuierlich schneller konvertierenden Marktverhältnisse gelingen.

Innert des verkaufpolitischen Instrumentariums nimmt die Produktpolitik eine wesentliche Stellung ein. Letzten Endes hängen u.a. die Formgebung der Preispolitik, die Ausformung des Vertriebsapparates, die spezifische Art der Werbung und Sales Promotion von der Art des Produktes ab, für das sie Gültigkeit haben. Jegliche dieser marketingpolitischen Betriebsamkeiten sind kontinuierlich produkt- bzw. sortimentsbetreffend.

Produktpolitische Maßnahmen versorgen den Unternehmen ein sog. zeitweiliges Monopol oder zumindest vorübergehend eine monopolanaloge Position mit guten Gewinnmöglichkeiten.

Zitate

Das Schicksal ist keine Frage des Zufalls. Es ist eine Frage der Wahl. Es ist nichts, worauf man zu warten hätte, sondern eher etwas, das es zu erreichen gälte.

William Jennings Bryan

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Im Kontext des Marketing-Mix ... Produktpolitik