Ratgeber für MicroUnternehmen

Der Salesmarkt einer Unternehmenspräzens

Der Salesmarkt einer Unternehmenspräzens zeigt sich über  eine längere Zeitspanne hinweg als lebhaftes Konstrukt. Im Zeitverlauf lassen sich diverse Marktfortentwicklungen erfassen, die mit den Notationen Marktschwankung, Marktverschiebung und Marktsättigung zu erörtern sind.

Marktschwankung

Als Marktschwankung werden Verschiebungen bezeichnet, die um die Hintergrundrichtung (statistische Richtung) eines Marktes verkehren. Es handelt sich demzufolge an diesem Punkt um Geschehnisse der Bedarfshöhe und hierbei der Vertriebmenge aller Provider (Marktvolumen) auf einem Umschlagplatz im Zeitintervall. Ursachen für Marktplatzschwankungen können z.B. in der Saisonalität des Bedarfs, in sprunghaften Verbrauchsgewohnheiten der Bedarfsträger usw. liegen.

Marktverschiebung

Durch Marktplatzverschiebungen wird die Handelsplatzstruktur längerfristig verändert. Der Anstoß für Marktplatzverschiebungen ist in einer Modifikation der Konsumentenbedürfnisse zu sehen. So hat zum Beispiel der Bedarf nach Urlaubsreisen in Verknüpfung mit wachsender Kaufkraft zu einer Verlagerung von Inlands- auf Auslandsreisen und von Bahn- auf Flugreisen geführt. Der vollständige Bedarf nach Exkursionen ist dennoch geblieben.

Marktsättigung

Die Proportion zwischen dem in einer eindeutigen Periode gegebenen Handelsplatzvolumen und dem analogen Handelsplatzpotential bezeichnet man als Sattheitsgrad des Handelsplatzes. Eine Marktsättigung liegt dann vor, falls das Marktplatzvolumen mit dem Marktplatzpotential inhaltsgleich ist. In diesem Sachverhalt sind für eine Unternehmensorganisation Umsatzprogressionen nur zu Lasten der Wettbewerber ausführbar. Als stark satte Märkte sind z.B. der Waschpulver-, Zigaretten- und Naschkrammarktplatz anzusehen.

Marktdynamik kennzeichnet die Veränderung eines Marktplatzes und ist für die Strategieevolution entscheidend. Die Handelsplatzdynamik wird überwiegend durch das Handelsplatzwachstum gemessen, das die Steigerung der Umschlagplatzgröße binnen eines determinierten Zeitraums darstellt. Neben dem durchgängigen Handelsplatzwachstum sollten ebenfalls konjunkturelle und zyklische Einflüsse in die Begutachtung einbezogen werden.

Zitate

Lernen Sie sich selbst zu schätzen, d.h.: für Ihre Fortune zu kämpfen.
Ayn Rand
You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Der Salesmarkt einer Unternehmenspräzens