Ratgeber für MicroUnternehmen

Emission und Notation-Zertifikat

Notation

Zertifikate werden gemäß der Ausgestaltung in Stück oder in Von Hundert protokolliert. Bei Stücknotierung können nur ganze Stücke besorgt werden. Ein Stück entsprecht meist 100 € (zur Emission), teils gleichfalls 1.000 €.

Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten kann es ebenfalls zum Vorschein kommen, dass der Preis zur Auflage des Zertifikats sich an der Quotation der unterliegenden Aktie orientiert.

Bestimmungsfaktoren des Emissionspreises

Folgende Kriterien wirken auf die Festsetzung des Ausgabepreises, welche in den entsprechenden Produktbedingungen vereinbart werden:

•    Ausprägung des Basiswerts;

•    Ausprägung potentieller abgeleiteter Konstituenten des Zertifikats, die in den Produktbedingungen im Einzelnen fesgetlegt sind;

•    Verdienstspanne: Aufgeld auf den arithmetischen Wert, welcher vom Emittent nach freiem Gewichten festgesetzt wird und vor allem Kosten für Strukturierung und Absatz von Zertifikaten abdeckt;

•    gegebenenfalls festgesetzte und ausgewiesene Administrationsgebühren oder sonstige Entgelte.

Letzten Endes mag die Bank auf den so determinierten Emissionspreis des Weiteren einen Aufpreis fakturieren.

Preiskonstituierende Faktoren während der Zeitdauer

Der Preis eines Zertifikats wird von der Fortentwicklung des jeweiligen Basisergebnisses und der ausersehenen Anordnung entschieden. Indes auch alternative Aspekte wie die Unbeständigkeit, die Währung, Gewinnanteil/Auszahlungen oder die Zinsentwicklung kommen in Frage.

Zu den Begebenheiten, auf deren Vorbedingung der Market Maker im Anschlussmarkt die arrangierten Geld- und Briefkurse eigenhändig festsetzt, gehören vornehmlich:

•    der arithmetische Wert;

•    die Geld-Briefbandbreite (Spread): die Skala bei Geld- und Briefkursen im Anschlussmarkt setzt der Market Maker abhängig von Angebot und Nachfrage für die Anteilscheine und unter Ertragsaspekten fest;

•    eine im Emissionspreis ggf. enthaltene Gewinnmarge;

•    ein originär erhobener Aufpreis;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Transaktions- oder gleichartige Gebühren nach Maßgabe der Produktbedingungen, welche bei Valuta der Papiere vom Auszahlungsbetrag abzusetzen sind;

•    Erträge: gezahlte oder antizipierte Dividenden oder übrige Erträge des Basisergebnisses oder dessen Bestandteile, sowie diese nach der Detaillierte Ausarbeitung des Zertifikats kommerziell dem Emittenten zustehen.

Zitate

Nicht erforschtes Leben lohnt nicht gelebt zu werden.

Socrates

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Finanzen Emission und Notation-Zertifikat