Ratgeber für MicroUnternehmen

Erlös wird steuerlich als Zinsgewinn

Nullkupon-Anleihen (Zero Bonds)

Zero Bonds sind Obligationenn, die nicht mit Zinsgutscheinen ausgestattet sind. Anstatt regelmäßiger Zinszahlungen stellt hier die Abweichung zwischen dem Ausgleichskurs und dem Einkaufspreis den Zinsgewinn bis zur Endfälligkeit dar. Der Geldgeber erhält demnach allein

eine Zahlung: den Verkaufsprofit bei einem vorzeitigen Verkauf oder den Tilgungsüberschuss bei Fälligkeit.

Im Allgemeinen werden Zero Bonds mit einem hohen Nachlass (Disagio) aufgelegt und im Tilgungszeitpunkt zum Kurs von 100 V. H. („zu pari") zurückgezahlt. In Abhängigkeit von Frist, Darlehensnehmerkreditwürdigkeit und Kapitalmarktzinsniveau liegt der Emissionskurs mehr oder weniger pointiert unter dem Ausgleichskurs.

Für den Finanzier zu bemerken ist: Zero Bonds entbieten Ihnen einen einmaligen festen Gewinn in der Zukunft - falls  die Zero Bonds bis zu deren Rückzahlung gehalten werden. Dieser Erlös wird steuerlich als Zinsgewinn zum Fälligkeitsaugenblick gewertet. Sofern Sie Ihre Bonds unterdessen verkaufen, wird die Abweichung zwischen Anschaffungs- und Saleskurs in die zwei Elemente Zinserlös und Aufwertung extrahiert.

Zero Bonds können gleichfalls aus einer Sonderform festverzinslicher Bonds auftreten:

•Stripped Bonds: Stripped Bonds entstehen, falls Zinsgutscheine von der in der Schuldverschreibung verbrieften Hauptforderung abgetrennt werden. Soweit die Hauptforderung oder einzelne Zinsgutscheins getrennt gehandelt werden, handelt es sich um Papiere ohne fortgesetzten Zinserlös, die vom vom Leitgedanken her mit Null-Coupon-Bonds vergleichbar sind.

Kombizins-Schuldverschreibungen und Step-Up-Anleihen

Diese Obligationsformen gleichen in der Berechenbarkeit ihrer Zinsgewinne einem festverzinslichen Anteilschein: Sie erlangen als Finanzier wohl keine über die komplette Dauer laufende feste Verzinsung, die Zinserlöse stehen hingegen vorab fest und ist keinesfalls von der Tendenz am Kapitalmarkt abhängig. Der Zinssatz dieser Bondn wird im Verlauf der Frist nach einem bei der Emission determinierten Leitvorstellung geändert.

Kombizins-Anleihen: Bei der Kombizins-Schuldverschreibung ist nach einigen couponlosen Jahren für die residualen Jahre der Zeitdauer ein übernormal hoher Zins ausgemacht. Die Anleihe wird größtenteils zu pari begeben und beglichen.

Zitate

Viele Leute haben Mißerfolg ohne zu erkennen, wie nahe sie am Erfolg waren, als sie aufgaben.

Thomas Edison

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Finanzen Erlös wird steuerlich als Zinsgewinn