Ratgeber für MicroUnternehmen

Die Quotationen von Papieren (Unbeständigkeit)

Unbeständigkeit

Die Quotationen von Papieren weisen im Zeitverlauf Fluktuationen auf. Das Maß dieser Schwankungen innert einer bestimmten Zeitspanne wird als Wandelbarkeit bezeichnet. Die Rechnung der Unbeständigkeit erfolgt anhand historischer Daten nach charakteristischen statistischen Verfahren. Je höher die Variabilität eines Wertpapiers ist, umso prägnanter schlägt die Quotation nach oben und unten aus. Die Vermögensdisposition in Papieren mit einer hohen Wechselhaftigkeit ist somit unsicherer,

aufgrund dessen, dass sie ein höheres Defizitpotenzial mit sich bringt.

Liquiditätswagnis

Die Zahlungsfähigkeit einer Investition beschreibt die Gelegenheit für den Investor, seine Vermögenswerte unentwegt zu marktgerechten Entgelten zu liquidieren. Das ist typischerweise dann der Fall, wenn ein Investor seine Anteilscheine veräußern kann, ohne dass schon ein gewöhnlich großer Absatzauftrag zu fühlbaren Börsennotierungsschwankungen führt und allein auf klar niedrigerem Quotationsniveau abgewickelt werden kann.

Generell sind Breite und Tiefe eines Marktes bedeutsam für geschwinde und einfache Wertpapiertransaktionen: Ein Markt verfügt über Tiefe, sowie viele offene Verkaufsaufträge zu Preisen unmittelbar über dem dominanten Preis im Markt vorhanden sind und umgekehrt etliche offene Zukaufsaufträge zu Preisen direkt unter dem aktuellen Börsennotierungsniveau. Als weit mag ein Markt bezeichnet werden, sowie diese Aufträge nicht nur üppig sind, sondern sich obendrein auf hohe Handelsfülle in Beziehung stehen.

Angebots- und nachfrageverbundene Illiquidität
Für Erschwernisse beim Erwerb oder Vertrieb von Wertpapieren mögen enge und nicht flüssige Märkte verantwortlich sein. In vielen Fällen ereignen sich tagelang Notierungen an der Wertpapierbörse, ohne dass Umsätze sich ereignen. Für solche Wertpapiere existiert zu einer bestimmten Börsennotierung lediglich Angebot (Briefkurs) oder nur Nachfrage (Geldkurs). Unter solchen Umständen ist die Abwicklung eines Zukaufs- oder eines Verkaufsauftrages nicht augenblicklich, nur in Teilen (Teilexecution) oder nur zu zu wünschen übrig lassenden Bedingungen realisierbar. Darüber hinaus können hieraus höhere Transaktionskosten auftreten.

Zitate

Die Gegebenheiten der Natur können wir nicht verleugnen, aber wir sollten ständig darauf aufbauen.
Mihaly Csikszentmihalyi
You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Finanzen Die Quotationen von Papieren (Unbeständigkeit)