Ratgeber für MicroUnternehmen

Businesstexter verfassen I

Ein nützlicher Business-Text überzeugt via Sinn, Klarheit, Affekten - noch dazu eine gelungene Dramaturgie. Mit einem konzilianten Schreibstil und guten Beweisen erwerben Sie Klientel. Bloß: Thema ist alles andere als alles. Gleichfalls die Verpackung zählt.

Aus diesem Grund sollten Sie dem Schema Ihres Business-Textes so viel Aufmerksamkeit schenken ebenso wie dem liebevollen Einpacken eines Weihnachtspäckchens. Ist der Text bekanntlich leserfreundlich aufbereitet, steigert das seinen Rang. Überprüfen Denken Sie ein Genießer-Restaurant: Die schöne Dekoration macht das exquisite Gericht erst zu einem Erlebnis.

Um gleich gleichartig zu bleiben: Der Text sollte Ihrem Leser schmecken. Un delektabeler Buchstabenbrei, zerhackter Wortwirsing oder nicht enden wollende Satzspaghetti sind unaussprechlich. Denn ganz bestimmt haben Sie schon ehemals einen Geschäftbrief empfangen, dessen chaotischen Wortgewirr sie gleich in den Papierkorb befördert haben. Keine Zeit zum Lesen! Möglicherweise sind Sie auf einer Netzpräsenz gelandet, die Sie eigentlich interessiert hat. Dennoch, mit dem Finger am Bildschirm haften, um die Zeile nicht zu verkramen, ist unliebsam. Also flöten geklickt. Um das zu umgehen, dann ausgewählte unbezahlbare Tipps.

Fingerfood erfreut sich nicht umsonst großer Popularität. Ein wenig hier naschen, ein wenig dort schmecken und ehe man sich´s versieht, ist der Speckgürtel voll. Solcherart sollten Sie es auch mit Ihrem Text handhaben. Verpflegen Sie Ihren Leser mit kleinen appetitlichen Häppchen. Dadurch wird er Appetit auf mehr erlangen. Absätze zwischen zwei und maximal sieben Zeilen auf einer DIN A4-Seite sind perfekt. Bei Business-Texten gebraucht man zwischen den Absätzen gerne eine Leerzeile.

Leser von Business-Texten intendieren Informationen, die sie behände verwerten können. Kommen Sie diesem Bedarf entgegen. Spendieren Sie Ihrem Leser eine Gesamtschau. Das tun sie am besten mithilfe informativer Kopfzeilen. Also weiß der Leser, inwiefern sich die Lektüre für ihn rentiert. Und Sie geben ihm die Chance zum Querlesen: Braucht er Information Nr. 1 nicht, kann er gleich zu Nr. 3 springen usw.

Zitate

Auf die Einstellung kommt es an.

Unbekannt