Ratgeber für MicroUnternehmen

Einkünfte durch Business Networking vermehren - Minikurs

Eine wichtige Geschäftsmitteilung machen

Von vielen Personalleitern weiss man, dass sie sich im Interview mit einem Aspiranten innerhalb der ersten 60 Sekunden entscheiden, ob der Aspirant der Richtige ist. Das ist an sich ziemlich lang, denn die Wahrnehmungspsychologie lehrt uns, dass der erste Eindruck, ob positiv oder negativ, bereits in den erst 3 - 4 Sekunden entsteht.

Die ersten Momente sind also kritisch. Hier einen guten Eindruck zu machen so, dass Ihr Gegenüber Sie nicht psychsisch (oder psychisch) verlässt, ist das Ziel.

Wie lange, glauben Sie, dauert es, bis Sie seinen/ihren Namen vergessen haben? 14 Minuten? 4 Minuten? Weniger als 1 Minute?

Die Antwort, wiederum aus Sicht der Wahrnehmungspsychologie, ist: weniger als 2 Sekunden. Einige Gründe dafür sind, dass die meisten Menschen:

  • den Namen ihres Gegenübers entweder nicht hören, ihn ohne Nachfrage misverstehen oder ihn nicht dauerhaft im Gedächtnis speichern.

Beim Nichtverstehen ohne Rückfrage spielt die natürliche menschliche Scham eine Rolle, obwohl andererseits jeder gerne seinen Namen hört, und es gleichzeitg ein wichtiger Bestandteil zwischenmenschlicher Beziehungen ist.

Networking fuktioniert kaum, wenn die Kommunikation bereits beim ersten Eindruck hapert.

 

Überdenken Sie Ihren Ansatz:

Wenn Sie bei einer Networking Veranstaltung sind:

Sind Sie wenig selbstbewußt und eher zurückhaltend?

Versuchen Sie eine guten Eindruck zu machen, indem Sie Ihrem Gegenüber zuhören?

Sobald Sie einen guten ersten Eindruck gemacht haben, sollten Sie daran gehen, Interesse zu erheischen und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Wie man fesselnde Gespräche führt, sage ich Ihnen im nächsten Artikel, Nr.8:

 

10 Artikel, je ca. 2 Minuten

Zitate

Just do it!

Nike

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Ratgeber Solo-Selbständige Einkünfte durch Business Networking vermehren - Minikurs