Ratgeber für MicroUnternehmen

Geradlinige Einwirkungsopportunitäten

Die Grundidee der Linien-Organisation existiert darin, dass eine nachrangige Position jeweilig alleinig von einer übergeordneten Position (Grundregel der Unität der Auftragsvergabe) Order erhält. Für die Aufgabendurchführung des

Produkt-Managers offenbaren sich diese Direktiven des Einliniensystems als Handicap, weil sie zu der Funktionalität des Produkt-Managers als "Längsschnittsregulierer" in Kontradiktion stehen. Der Produkt-Manager soll ja produktbetreffende Aktionen horizontal durch alle Aufgabensektoren der Firma koordinieren.

Zufolge vermisster Linienkompetenz bestehen dagegen für ihn rein nominell keine geradlinigen Einwirkungsopportunitäten auf die adäquaten Abteilungen. Das Produkt-Management als Linienentität der Marketingleitung stellt somit keine sinnvolle Geflechtslösung dar, obgleich sie in der Realität mehrfach anzutreffen ist.

Genauso sehr oft findet sich in der Praxis die organisatorische Eingliederung des Produkt-Managements als Stabsposition der Marketinggeschäftsleitung. Bezeichnend für Stabsstellen ist, dass ihnen eine Auftragsbefugnis gegenüber Linienstellen fehlt. Ihre Aufgabe liegt darin, die angeschlossene Linienentität zu fördern und zu beraten. Ebendiese limitierten Wirkungsopportunitäten einer Stabsposition sind mit den Routinen des Produkt-Managers nicht vereinbar. Das Produkt-Management als Stabsarbeitsstelle der Marketingdirektion stellt demzufolge keine verbesserte Strukturlösung im Vergleich zu der Linienstruktur dar.

Die Anordnungsbeschaffenheit einer Produkt-Leitarbeitsstelle als Spezialinstanz innert des Marketingbereichs ist ein Exempel für eine „Mischorganisation"; in gewisser Fasson vergleichbar mit der Tätigkeitsweise einer Matrixstruktur. Man möchte ferner an diesem Punkt ganz bewusst die funktionsausgerichtete Marketinganordnung beibehalten. Mithilfe der Produkt-Leitstelle will man hingegen erreichen, dass sie überaus produkt bezogen ausgerichtet wird. Jedem Produkt-Manager ist in den Divisionen des Marketingbereichs ein Gesprächsteilnehmer zugeordnet, denn die Marketing-Aufgabenbereiche sind stimmig dem Produkt-Management in Fabrikatgruppen untergliedert.

Zitate

Der allererste Schritt hin zum Erfolg in jedweder Berufstätigkeit ist es, daran interessiert zu sein. Locke setzte dies in einen sehr glücklichen Zusammenhang als er sagte: Gebe einem Schüler 'eine Wissenslust', womit seine Arbeit Lebendigkeit erfährt.

Sir William Osler

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Geradlinige Einwirkungsopportunitäten