Natürliche Gesundheit

Das Herz besteht aus zwei Vorhöfen

Bisweilen beginnt das Herz bar besondere körperliche Mühen irregulär und schnell zu schlagen.

Weitestgehend jeder und insbesondere ältere Personen haben handlungsverlauf des Lebens bereits vormals das Herzrasen erlebt. Viele reagieren mit Ratlosigkeit und Ängsten

auf die Besonderheiten ihres Herzschlags. Für den Fall, dass der Puls von einer alltäglichen Herzschwingungszahl zwischen 60 und 100 Schlägen je Minute jäh auf eine äußerst hohe oder äußerst niedrige Schwingungszahl umschlägt, mag eine Herzrhythmusstörung der Anstoß sein. Die gewöhnlichste Form ist das Kammerflimmern. Es ist extrem wichtig, Vorhofflimmern zeitig zu ersehen und zu besprechen. Einzig so können elementare Folgen wie ein Hirnschlag verhindert werden.

Das Herz besteht aus zwei Vorhöfen und zwei Hauptkammern. Elektrische Initiierungen bewirken dafür, dass sich der Herzmuskel turnusmäßig zusammenzieht und entspannt. Der sobezeichnete Sinusknoten ist hier der Taktgeber für den Herzrhythmus. Beim Kammerflimmern kreisen in den Herzvorhöfen elektrische Anregungswellen mit einer Häufigkeit von bis zu 350 Schlägen pro Minute. Sie bringen den Kardialrhytmus richtig durcheinander. Die Vorhöfe können sich keineswegs mehr zusammenziehen, sie "flackern" einzig noch und helfen das Herz nicht länger beim Pumpen. Größte Bedrohung: Damit verringert sich die Herzperformanz um bis zu 20 V. H.. Die Pumpleistung erwirken nur noch die Herzkammern.

Grundsätzlich tritt Kammerflimmern zuerst in einem Anfall auf, im Rahmen dessen das Herz aus dem Takt gerät und mit einem Puls von bis zu 160 Schlägen und mehr je Minute schnellt. Betroffene leiden unter Missbehagen, Beklemmungen und Atemnot. Bei vielen Personen iterieren sich die Anfälle im Verlauf der Leiden in unentwegt kürzeren Abständen. Somit besteht die Gefahr, dass das Herz nicht mehr in den üblichen Takt zurückspringt. Beim Kammerflimmern mögen sich Blutgerinnsel ausbilden. Werden selbige vom Blutstrom weitergetragen, mögen sie Blutadern verschließen, bspw. eine Gehirnblutader: Gehirninfarkt. Das Herzrasen beim Kammerflimmern mag obendrein das Herz beschädigen und eine Herzinsuffizienz hervorrufen.

 

Zitate

When the going gets tough, the tough get going.

Joseph P. Kennedy

You are here: Home Fit und Gesund Natürliche Gesundheit Das Herz besteht aus zwei Vorhöfen