Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen

Speckige Sonnenmilch verschuldet Sonnenallergie

Mediziner benutzen die Notation Lichtallergie beileibe nicht, sie trennen zwischen einer sobezeichneten Polymorphen Lichtdermatose (PLD) und der Mallorca-Akne.

Eine PLD ist entsprechend neuesten Einsichten genetisch verbunden und stellt eine überschießende Antwort der Haut auf freie Radikale dar, die vermöge der Ultraviolett-Brillanz vermehrt gebildet werden.

Eine Polymorphe Lichtdermatose tritt oft an den ersten Sonnentagen mit Schwellungsausbildung und Jucken auf und kann durch Antihistaminika (Agens gegen Allergien) und eine Hydrocortisonkreme meist schnell gelindert werden. Ebenfalls Kapseln mit Betacarotin und Calcium fördern, dass sich die Haut geschwinder an die Sonne gewöhnt und weniger reizbar reagiert. Bei der etwas penetranteren Mallorca-Akne andererseits scheint die Zusammenstellung aus Ölen und Emulgatoren in der Sonnencreme in Verknüpfung mit der UVA-Strahlung kausal für die zum Beispiel stecknadelkopfgroßen geröteten Hautblasen auf der Haut zu sein.

Mit echter Akne haben sie aber nix zu tun, infolge dessen dabei keine Mitesser in Erscheinung treten. Und hier assistieren in der Tat fettfreie Sonnenschutzgele und Lotionen mit einem gewollt hohen UVA-Schutzfaktor (bis 38), die besonders für Personen mit Lichtallergie entworfen sind .

Mit Lichtschutzfaktor 50 wird man bekanntermaßen allgemein nicht braun

Aber, keine Unruhe, nämlich man wird doch. Zwar wohl ein klein bisschen langsamer und aus diesem Grund explizit haut fürsorglicher und heilsamer für die Haut. Ein Lichtschutzfaktor von 50 behütet vor UltraviolettB-Brillanz, immerhin zu zirka 97 Prozent, der höchste in Europa statthafte Wert von 50+ (einstmalig irreführenderweise Sunblocker bezeichnet) resorbiert 98 Prozent des UltraviolettB-Lichts.

Der Restbestand genügt jedoch schon, um den Bräunungsvorgang der Haut herbeizuführen. Unverzichtbar hingegen, um tatsächlich den vollen ausgeschriebenen Sonnenschutz einer Salbe zu bekommen: klotzen anstatt kleckern. Für einmal total Einölen, braucht man in etwa 25 ml. Nutz man den Sonnenschutz dagegen zu knausrig, dann reduziert das den Lichtschutzfaktor recht geschwind auf die Hälfte. Doch behüte man sich davor, auch mit einem LSF 50+, den ganzen Tag in der prallen Sonne zu knistern.

 

Zitate

Heute ist der erste Tag im Rest Deines Lebens.

Unbekannt

You are here: Home Extras Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen